Demeter lädt zu einem Fest der Mütterlichkeit ein

Demeter ist eine griechische Mutter-, Getreide-, Ernte- und Fruchtbarkeitsgöttin. Jeden Herbst verabschiedet sie sich von ihrer Tochter Persephone, um diese in die Unterwelt zu Hades ziehen zu lassen, wo sie das nächste halbe Jahr verbringen wird. Demeters Zeichen sind die Kornähren und die Mohnblumen und ihre Begleiter:innen Schweine, Delfine und Bienen. Demeter lehrt uns, wie Menschen friedlich zusammenleben können. Sie schenkt uns die Strukturen, Richtlinien und Gesetze, die es benötigt, um blühende Gemeinschaften entwickeln zu können.

Demeter gilt auch als Tor zu den Geheimnissen der weiblichen Kraft. Sie selbst verkörpert das reife Leben und hilft uns, durch mögliche Lebenskrisen gehen zu können und ihre Geschenke zu empfangen. Demeter möchte mit uns an diesem Tag ein Fest der Mütterlichkeit feiern. Passend zum Herbstbeginn wird sie uns Fragen stellen, wie beispielsweise: Was haben wir geerntet? Können wir uns dafür danken, wertschätzen und lieben? Sind wir uns selbst eine gute Mutter? Wo ist unsere innere Tochter? Wohin geht ihre Reise? Was möchte in uns sterben dürfen? Welche neue Saat soll vorbereitet werden? Über allem wird der Segen des Sternenfeldes Jungfrau liegen, der uns durch dieses Fest der Mütterlichkeit tragen wird.

Termin: 26. 09.
Zeit: 10 – 14 Uhr und von 16 – 20 Uhr
Austausch: € 90,00 (inkl. 20 % MwSt.)
Anmeldungen: info@ava-minatti.at

Für Menschen, die an beiden Webinaren teilnehmen möchten (Schmetterlingsfrau und Demeter), beträgt der Austausch für beide gemeinsam: € 180,00 (inkl. 20 MwSt.)