Maria als Mond- und Sternengöttin und das Einswerden mit Sophia

Obwohl die geistige Welt erwähnte, dass das Mondjahr 2020 auch als Marienjahr bezeichnet werden könnte, da es unter der Obhut von Maria von Nazareth steht, meldet sie sich erst zu diesem späteren Zeitpunkt in dieser intensiven Form zu Wort. Sie erscheint uns dabei als Himmelskönigin und erinnert an Isis. In diesen Tagen möchte sie vermehrt über ihre Liebe zu den Sternen berichten und sich uns als Mondgöttin, die sie ist, nähern. Ihr blauer Sternenmantel versymbolisiert den gesamten Sternenhimmel, den sie so, behütend immer wieder um uns und unsere Lieben gelegt hat und legt. So wird sie zu einer Urmutter, die das Universum und das Leben, das in ihm ist, mit geschöpft hat. Sie möchte uns unterstützen, mit Sophia, der göttlichen Weisheit und dem Atem von Vater-Mutter-Gott in Kontakt zu treten, um den Samen der Androgynität, den Sophia zu Anbeginn der Zeiten in das menschliche Herz senkte,  zu aktivieren und mit dem Bewusstsein der Taube, das sie ist, zu verschmelzen. Darüber kommt der Himmel herab auf die Erde und es findet eine Schwingungsveränderung statt, die Maria als „Himmelfahrt“ bezeichnet. So freut sich Maria auf eine mystische, lunar und stellar durchflutete und weisheitsschenkende Zeit mit uns und vor allen Dingen mit dir! Sie lässt ihren himmlischen Segen zu dir strömen, sodass du tief in dir spüren kannst, dass du immer begleitet und geborgen bist und alles gut ist, so wie es ist. Jetzt und allezeit. Sei gesegnet.

Termin: 20. – 22. November
Seminarzeiten: Fr & Sa von 10 – ca. 18 Uhr, So von 10 – 16 Uhr 30
Ort: U7, Aldrans
Austausch:  € 266,40 (inkl. 20 % MwSt.)
Anmeldungen:info@ava-minatti.at